Kontakt

ACE Auto Club Europa e.V.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Schmidener Straße 227
70374 Stuttgart

Tel.: 0711 5303-266
Fax: 0711 5303-288
E-Mail:
presse(at)ace-online.de

Abonnement

Informieren Sie sich über aktuelle Themen und die wichtigsten Neuigkeiten! Abonnieren Sie unsere Pressemitteilungen.

E10-KraftstoffACE: Sortenwechsel von E10 auf E5 schadet nicht

14.01.2015 11:41
© Auto Club Europa

Stuttgart (ACE) 14. Januar 2015 – Wer bislang nur E10-Kraftstoff getankt hat und wegen Wegfall des damit verbundenen Preisvorteils von rund vier Cent pro Liter jetzt Superbenzin E5 in seinen Tank füllt, muss sich keinesfalls Sorgen machen.

Kfz-Experten des ACE Auto Club Europa sagen: „Der Motor wird sich am Sortenwechsel gewiss nicht verschlucken, sondern kann seine Leistung unter Umständen sogar noch etwas erhöhen, da die meisten Motoren ursprünglich nicht auf die Verwendung von E10 hin konstruiert wurden“. Ethanol bietet zwar eine höhere Oktanzahl, beinhaltet allerdings rund ein Drittel weniger Energie als reines Benzin. Beim Umstieg auf E5 kann bei gleicher Fahrweise der Kraftstoffverbrauch sogar um ein paar Prozentpunkte sinken.

„Durch den möglicherweise geringeren Verbrauch werden die zwei Cent Preisvorteil vermutlich weitgehend kompensiert. Damit könnte sich der Sorten-Wechsel sogar rechnen“, so die ACE-Experten. Der Umstieg zu Super Benzin E5 dürfte nach Einschätzung des Autoclubs vielen Autofahrern umso leichter fallen, je länger die Phase des allgemeinen Preisverfalls bei Kraftstoffen anhält.

Die Kraftstoffsorte E10 mit zehn Prozent Ethanol hat sich seit Anfang des Jahres 2015 um zwei Cent je Liter verteuert, was aber für Verbraucher aufgrund des allgemeinen Preisrückgangs bei Kraftstoffen nicht so sehr ins Gewicht gefallen ist. Der Preisunterschied zum Superbenzin E5 beträgt jetzt nur noch zwei Cent.

Bei Einführung der Sorte E10 hatte es bei Benzin tankenden Autobesitzern verbreitete Bedenken gegeben, dass der Motor wegen des erhöhten Ethanol-Gehalts Schaden nehmen könnte. Obwohl es dafür keine Belege gegeben hat, wurde dieser Kraftstoff seither von mehr als 80 Prozent der Tankkunden verschmäht.

Diesel unter einem Euro pro Liter

Unterdessen ist beim Tanken von Diesel ein neuer Tiefpreis zu verzeichnen. Wie der ACE meldet, konnten in Süddeutschland mancherorts Tankkunden den Liter Dieselkraftstoff zu einem Preis von unter einem Euro zapfen. Diese Entwicklung entspricht auch den bisherigen Prognosen der ACE-Experten. Der Club hatte am 8. Januar 2015 vorhergesagt: „Dieselpreis von unter einem Euro nicht ausgeschlossen."


Der ACE Auto Club Europa ist Mitglied im Verbund Europäischer Automobilclubs (EAC), www.eac-web.eu

Impressum:
ACE Auto Club Europa
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Schmidener Straße 227
70374 Stuttgart
Tel.: 0711 5303-266
E-Mail: presse(at)ace-online.de

Gute Fahrt. Wir sind dabei.